Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Osterrönfeld schafft die Hundesteuer ab!

Ab. 1. Januar 2019 brauchen die Bürger keine Hundesteuer mehr zu zahlen. 10 Gemeindevertreter stimmten am Donnerstag dafür, teilte Amtsleiter Torsten Eickstädt mit. Bisher zahlten Hundehalter für den ersten Hund 36 Euro, für den zweiten 60 Euro und für jeden weiteren 108 Euro. Die CDU/FDP Fraktion beantragte, die Abgabe zu streichen. Es sei ungerecht, nur Hunde, nicht aber andere Haustiere zu besteuern. Zudem seien engmaschige Kontrollen, ob alle Hunde angemeldet sind, zu teuer.

Quellen:
Schleswig-Holsteinische Landeszeitung (hinter kostenpflichtiger Paywall)
Kieler Nachrichten Online

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.