Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Bald keine Hundesteuer mehr in Northeim?

Northeim. Die Stadt Northeim soll die Hundesteuer abschaffen. Diese Forderung hat jetzt die AfD-Ratsfraktion erhoben.

„Die Hundesteuer ist eine sogenannte Bagatellsteuer, die nur einen verhältnismäßig geringen Ertrag bringt“, begründet Vorsitzender Maik Schmitz den Antrag seiner Fraktion. Die Hundesteuer sei ungerecht, weil sie lediglich die Anzahl der Hunde in einem Haushalt berücksichtige, jedoch nicht die Leistungsfähigkeit des Hundehalters. …

Die Northeimer Stadtverwaltung hat sich gegen die Abschaffung der Hundesteuer ausgesprochen und begründet das unter anderem damit, dass es Sinn einer Hundesteuer sei, die Hundehaltung einzudämmen. Durch eine geringe Anmeldegebühr sei das nicht zu erreichen. Derzeit nehme die Stadt pro Jahr 160 000 Euro an Hundesteuern ein. Sollten künftig, wie von der AfD vorgeschlagen, nur noch die Halter, die drei oder mehr Hunde haben, Steuern bezahlen, würden pro Jahr lediglich nur noch 9800 Euro an Hundesteuer in die Stadtkasse fließen.

Quelle: HNA

Schreibe als erster einen Kommentar...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.